Discussion:
Kleingartenpacht
(zu alt für eine Antwort)
Uwe Wytek
2017-05-05 18:23:47 UTC
Permalink
Raw Message
Hi,

ich habe Oktober 16 einen Garten gepachtet. Jetzt kam für 2016 die
Rechnung (Versicherung, Beitrag, Gewässerumlage, Kontogebühren ... usw.)
für 12 Monate. Muss ich volle 12 volle Monate zahlen oder nur
anteilmäßig für 3 Monate.

Gruß Uwe
Wilhelm Ernst
2017-05-05 21:08:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Wytek
Hi,
ich habe Oktober 16 einen Garten gepachtet. Jetzt kam für 2016 die
Rechnung (Versicherung, Beitrag, Gewässerumlage, Kontogebühren ... usw.)
für 12 Monate. Muss ich volle 12 volle Monate zahlen oder nur
anteilmäßig für 3 Monate.
Gruß Uwe
Mein LIeber, was steht in dem Pachtvertrag? Wer ist der Verpächter? Gibt
es evtl. ein Vereinsstatut, das wirkt?
Glaskugel hat Urlaub :-)
Willi
--
Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechts im Mistloch der Gnade.
Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)
Uwe Wytek
2017-05-08 00:50:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wilhelm Ernst
Mein LIeber, was steht in dem Pachtvertrag?
Im Pachtvertrag steht gar nichts über diese Art (Pächterwechsel im
laufenden Jahr) von Zahlungsweise.

Wer ist der Verpächter?

Ist diese Frage wichtig dafür, ob man nur anteilig Pacht zahlen sollte?

Gibt es evtl. ein Vereinsstatut, das wirkt?

Darin steht aber nichts darüber, ob bei Pächterwechsel die Kosten
anteilsmäßig (Pächter 1 hat Garten nur noch 8 Monate, Pächter 2
übernimmt und hat Garten nur 4 Monate) berechnet werden sollten.

Man findet im Internet viele Muster-Pachtverträge. Kein Vertrag
behandelt dieses Problem!
U***@web.de
2017-05-08 08:43:18 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Uwe Wytek
Im Pachtvertrag steht gar nichts über diese Art (Pächterwechsel im
laufenden Jahr) von Zahlungsweise.
Vielleicht im BKleingG, das ich jetzt nicht studiert habe?

Gruß, ULF
Stefan Schmitz
2017-05-08 14:43:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Wytek
Post by Wilhelm Ernst
Mein LIeber, was steht in dem Pachtvertrag?
Im Pachtvertrag steht gar nichts über diese Art (Pächterwechsel im
laufenden Jahr) von Zahlungsweise.
Wer ist der Verpächter?
Ist diese Frage wichtig dafür, ob man nur anteilig Pacht zahlen sollte?
Wenn der vorherige Nutzer verpachtet, kann er nur ab Vertragsbeginn Pacht
verlangen. Wenn es der Verein ist, könnte geregelt sein, dass der nur vom
Pächter zu einem Stichtag die ganze Jahrespacht verlangt, und somit die beiden
Pächter die Aufteilung unter sich regeln müssen.
Wolfgang Jäth
2017-05-08 03:35:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Wytek
Hi,
ich habe Oktober 16 einen Garten gepachtet. Jetzt kam für 2016 die
Rechnung (Versicherung, Beitrag, Gewässerumlage, Kontogebühren ... usw.)
für 12 Monate. Muss ich volle 12 volle Monate zahlen oder nur
anteilmäßig für 3 Monate.
IANNAL, aber gefühlsmäßig würde ich sagen, dass Du die Nebenkosten
natürlich nur anteilig zu zahlen hast. Wenn der Verpächter ein Verein o.
ä. ist, haben die bei der Erstellung der Rechnung wahrscheinlich einfach
nur den Wechsel übersehen. Daher würde ich einfach mal dort anrufen und
freundlich darauf hin weisen.

Wolfgang
--

Loading...