Discussion:
Tierquälerei und Vorsatz
(zu alt für eine Antwort)
blackjack
2017-08-05 08:44:07 UTC
Permalink
Raw Message
Im Tierschutzgesetz §17 heisst es:

Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1.ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2.einem Wirbeltier
a)aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b)länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden
zufügt.

Insbesondere bei Punkt 2b scheint aber kein Vorsatz erforderlich zu sein?
Greift Punkt 1 auch, wenn jemand unabsichtlich eine Katze tot fährt?
U***@web.de
2017-08-05 09:10:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by blackjack
Insbesondere bei Punkt 2b scheint aber kein Vorsatz erforderlich zu sein?
Greift Punkt 1 auch, wenn jemand unabsichtlich eine Katze tot fährt?
news:de.soc.recht.strafrecht

Gruß, ULF
Thomas Hochstein
2017-08-06 12:35:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by blackjack
Insbesondere bei Punkt 2b scheint aber kein Vorsatz erforderlich zu sein?
§ 15 StGB

Loading...