Discussion:
Wieso Haft fuer Franko A.?
(zu alt für eine Antwort)
Horst Nietowski
2017-05-02 12:05:00 UTC
Permalink
Raw Message
Asylbetrug praktizieren hier taeglich hunderte von falschen Asylanten
und keiner kommt deswegen in U-Haft. Der illegale Waffenbesitz (eine
uralte Knarre aus dem 2. Weltkrieg) wurde in Oesterreich begangen.
darauf steht hoechstens eine Geldstrafe. Franco A. hat einen festen
Wohnsitz und sogar eine feste Arbeitsstelle bei der Bundeswehrmacht,
vorbestraft ist er auch nicht.
Lothar Frings
2017-05-02 12:14:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Asylbetrug praktizieren hier taeglich hunderte von falschen Asylanten
und keiner kommt deswegen in U-Haft. Der illegale Waffenbesitz (eine
uralte Knarre aus dem 2. Weltkrieg) wurde in Oesterreich begangen.
darauf steht hoechstens eine Geldstrafe. Franco A. hat einen festen
Wohnsitz und sogar eine feste Arbeitsstelle bei der Bundeswehrmacht,
vorbestraft ist er auch nicht.
Das habe ich auch nicht verstanden.
Es soll eine ominöse "Todesliste"
geben, aber wenn ich auf ein Blatt
Papier schreibe "Folgende Leute
werde ich töten:" und darunter ein
paar Namen, ist das AFAIK noch kein
Mordplan.
Matthias Frank
2017-05-02 12:17:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
aber wenn ich auf ein Blatt
Papier schreibe "Folgende Leute
werde ich töten:" und darunter ein
paar Namen, ist das AFAIK noch kein
Mordplan.
Was sonst?
Lothar Frings
2017-05-02 12:33:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Frank
Post by Lothar Frings
aber wenn ich auf ein Blatt
Papier schreibe "Folgende Leute
werde ich töten:" und darunter ein
paar Namen, ist das AFAIK noch kein
Mordplan.
Was sonst?
Eine Liste mit einer Überschrift,
über deren Tatsachengehalt nichts
bekannt ist.
Matthias Frank
2017-05-02 13:04:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Matthias Frank
Post by Lothar Frings
aber wenn ich auf ein Blatt
Papier schreibe "Folgende Leute
werde ich töten:" und darunter ein
paar Namen, ist das AFAIK noch kein
Mordplan.
Was sonst?
Eine Liste mit einer Überschrift,
über deren Tatsachengehalt nichts
bekannt ist.
Dazu hat er noch illegale Waffen.

Hat betrogen.

Ne rechtsextreme Masterarbeit geschrieben.

Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Horst Nietowski
2017-05-02 13:20:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Frank
Post by Lothar Frings
Post by Matthias Frank
Post by Lothar Frings
aber wenn ich auf ein Blatt
Papier schreibe "Folgende Leute
werde ich töten:" und darunter ein
paar Namen, ist das AFAIK noch kein
Mordplan.
Was sonst?
Eine Liste mit einer Überschrift,
über deren Tatsachengehalt nichts
bekannt ist.
Dazu hat er noch illegale Waffen.
*Eine* Museumswaffe. Klar illegal und dafuer gibt es sicherlich auch
eine Geldstrafe und das wars.
Post by Matthias Frank
Hat betrogen.
Asylbetrug scheint in Deutschland nicht verfolgt zu werden, was man
jeden Tag sehen kann. Und selbst wenn, wie hoch waere die Strafe?
Hoch genug fuer U-Haft?
Post by Matthias Frank
Ne rechtsextreme Masterarbeit geschrieben.
Hast du sie gelesen? Und wieso ist die jetzt erst wichtig? Bis jetzt
scheint mir, er waere ein exellenter Soldat gewesen, der sogar in Saint
Cyr studieren durfte.
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Matthias Frank
2017-05-02 13:29:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Du willst ihn also auch noch bei der BW weiter arbeiten/
dienen lassen?
Horst Nietowski
2017-05-02 13:32:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Frank
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Du willst ihn also auch noch bei der BW weiter arbeiten/
dienen lassen?
Ja, warum nicht? Seine Straftaten sind relativ gering, bleiben
sicherlich unter einem Jahr Strafe.
Matthias Frank
2017-05-02 13:37:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Du willst ihn also auch noch bei der BW weiter arbeiten/
dienen lassen?
Ja, warum nicht? Seine Straftaten sind relativ gering, bleiben
sicherlich unter einem Jahr Strafe.
Na ja gut er hat teilweise in einem Flüchtlingslager gewohnt,
da kann er auch mal 1 Jahr im Knast wohnen und seiner Tätigkeit
als BW-Soldat weiter nachgehen.

MfG
Matthias
Lothar Frings
2017-05-02 13:40:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Du willst ihn also auch noch bei der BW weiter arbeiten/
dienen lassen?
Ja, warum nicht? Seine Straftaten sind relativ gering, bleiben
sicherlich unter einem Jahr Strafe.
Allerdings hat er bei der BW Zugang zu
Kriegswaffen; man könnte aber sicherlich
einen Schreibtischjob für ihn finden.
Groß genug ist der Laden ja.
Horst Nietowski
2017-05-02 13:47:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Du willst ihn also auch noch bei der BW weiter arbeiten/
dienen lassen?
Ja, warum nicht? Seine Straftaten sind relativ gering, bleiben
sicherlich unter einem Jahr Strafe.
Allerdings hat er bei der BW Zugang zu
Kriegswaffen;
Den hatte er ja vorher auch, ihn aber nicht genutzt. Ich glaube nicht,
dass er mit einer 70 Jahre alten 7.65er einen Krieg anfangen wollte.
Dabei faellt mir auch noch ein, wie man ihm beweisen will, dass er diese
Waffe versteckt hat und sie wieder holen wollte. Ich haette sie
zufaellig gefunden.

Was wirklich bleibt ist der Asybetrug und wohl eine Gesinnung, die ihm
angedichtet wird. Seine Masterarbei, die er in Saint Cyr geschrieben
hat, ist *nicht* von der Bundeswehr bemaengelt worden; jedenfalls stand
da bisher wohl nichts drin, was strafbar waere.

Das sieht mir alles sehr nach Tiefem Staat aus, was da passiert.
Lothar Frings
2017-05-02 14:11:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Lothar Frings
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Post by Horst Nietowski
Post by Matthias Frank
Den jetzt frei rum laufen zu lassen wäre OK?
Haftgrund? Er hat feste Arbeit und festen Wohnsitz.
Du willst ihn also auch noch bei der BW weiter arbeiten/
dienen lassen?
Ja, warum nicht? Seine Straftaten sind relativ gering, bleiben
sicherlich unter einem Jahr Strafe.
Allerdings hat er bei der BW Zugang zu
Kriegswaffen;
Den hatte er ja vorher auch, ihn aber nicht genutzt. Ich glaube nicht,
dass er mit einer 70 Jahre alten 7.65er einen Krieg anfangen wollte.
Dabei faellt mir auch noch ein, wie man ihm beweisen will, dass er diese
Waffe versteckt hat und sie wieder holen wollte. Ich haette sie
zufaellig gefunden.
Erschießen kann man wohl jemanden damit.
Man vergleicht wohl mit dem NSU.
Post by Horst Nietowski
Was wirklich bleibt ist der Asybetrug und wohl eine Gesinnung, die ihm
angedichtet wird. Seine Masterarbei, die er in Saint Cyr geschrieben
hat, ist *nicht* von der Bundeswehr bemaengelt worden; jedenfalls stand
da bisher wohl nichts drin, was strafbar waere.
Oder es hat keiner sie gelesen. Es gibt ein
äußerst berühmtes Buch von einem Rechtsradikalen,
das auch sehr wenig gelesen wurde.
Natürlich ist die Arbeit irgendwann mal
bewertet worden, aber wohl nicht unter
dem Gesichtspunkt der Rechtsradikalität.
Horst Nietowski
2017-05-02 14:22:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Horst Nietowski
Was wirklich bleibt ist der Asybetrug und wohl eine Gesinnung, die ihm
angedichtet wird. Seine Masterarbei, die er in Saint Cyr geschrieben
hat, ist *nicht* von der Bundeswehr bemaengelt worden; jedenfalls stand
da bisher wohl nichts drin, was strafbar waere.
Oder es hat keiner sie gelesen. Es gibt ein
äußerst berühmtes Buch von einem Rechtsradikalen,
das auch sehr wenig gelesen wurde.
Ich habs mal versucht, aber nach wenigen Seiten aufgegeben. Unlesbar.
Post by Lothar Frings
Natürlich ist die Arbeit irgendwann mal
bewertet worden, aber wohl nicht unter
dem Gesichtspunkt der Rechtsradikalität.
Selbst wenn da was rechtsradikales stehen wuerde, reicht das sicherlich
nicht fuer eine U-Haft, denn aendern koennte das ja keiner mehr.
Andreas Portz
2017-05-02 14:46:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Selbst wenn da was rechtsradikales stehen wuerde, reicht das
sicherlich nicht fuer eine U-Haft, denn aendern koennte das ja keiner
mehr.
Man kommt auch für Mord(verdacht) in U-Haft, obwohl daran (dem Tod)
- nach landläufiger Meinung - ebenfalls niemand mehr was ändern kann.


-Andreas
Horst Nietowski
2017-05-02 14:52:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Portz
Post by Horst Nietowski
Selbst wenn da was rechtsradikales stehen wuerde, reicht das
sicherlich nicht fuer eine U-Haft, denn aendern koennte das ja keiner
mehr.
Man kommt auch für Mord(verdacht) in U-Haft, obwohl daran (dem Tod)
- nach landläufiger Meinung - ebenfalls niemand mehr was ändern kann.
Stimmt. Zwischen einem Mordverdacht und einer *nicht* bemaengelten
Masterarbeit sehe allerdings einige wenige Abstufungen.
Matthias Frank
2017-05-02 15:09:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Andreas Portz
Post by Horst Nietowski
Selbst wenn da was rechtsradikales stehen wuerde, reicht das
sicherlich nicht fuer eine U-Haft, denn aendern koennte das ja keiner
mehr.
Man kommt auch für Mord(verdacht) in U-Haft, obwohl daran (dem Tod)
- nach landläufiger Meinung - ebenfalls niemand mehr was ändern kann.
Stimmt. Zwischen einem Mordverdacht und einer *nicht* bemaengelten
Masterarbeit sehe allerdings einige wenige Abstufungen.
Es ist das Gesamtbild zu beurteilen. Alles jeweils allein mag ja harmlos
sein ...
Lothar Frings
2017-05-02 14:53:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Portz
Post by Horst Nietowski
Selbst wenn da was rechtsradikales stehen wuerde, reicht das
sicherlich nicht fuer eine U-Haft, denn aendern koennte das ja keiner
mehr.
Man kommt auch für Mord(verdacht) in U-Haft, obwohl daran (dem Tod)
- nach landläufiger Meinung - ebenfalls niemand mehr was ändern kann.
Man könnte aber Beweise vernichten.
Das geht bei einer wissenschaftlichen
Arbeit nicht.
U***@web.de
2017-05-02 15:28:15 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Horst Nietowski
Asylbetrug praktizieren hier taeglich hunderte von falschen Asylanten
und keiner kommt deswegen in U-Haft.
Sicher?
Post by Horst Nietowski
Der illegale Waffenbesitz (eine
uralte Knarre aus dem 2. Weltkrieg) wurde in Oesterreich begangen.
Kann hier bestraft werden. Ist ja schon hier.
Post by Horst Nietowski
darauf steht hoechstens eine Geldstrafe.
Sicher?

Außerdem ist jetzt die freundliche Bundesanwaltschaft dran,
wegen Verdachts der Vorbereitung einer schweren
staatsgefährdenden Straftat.

Wer den Haftbefehl erlassen hat, wurde im Zweifel
irgendwo schon publiziert.

Gruß, ULF
Stefan Schmitz
2017-05-02 15:38:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Asylbetrug praktizieren hier taeglich hunderte von falschen Asylanten
und keiner kommt deswegen in U-Haft.
Ich habe vorher von niemandem gehört, der sich Leistungen als Flüchtling
erschlich, obwohl er ein gutes Einkommen hatte.

Die "falschen Asylanten" betrügen nicht, sondern haben bloß Fluchtgründe, die du
nicht akzeptierst. Wenn der Staat sie auch nicht akzeptiert, droht denen die
Abschiebung, u.U. auch die Durchsetzung mittels Haft.
U***@web.de
2017-05-02 15:42:34 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan Schmitz
Post by Horst Nietowski
Asylbetrug praktizieren hier taeglich hunderte von falschen Asylanten
und keiner kommt deswegen in U-Haft.
Ich habe vorher von niemandem gehört, der sich Leistungen als Flüchtling
erschlich, obwohl er ein gutes Einkommen hatte.
Ich auch nicht.
Post by Stefan Schmitz
Die "falschen Asylanten" betrügen nicht, sondern haben bloß Fluchtgründe, die du
nicht akzeptierst.
Es soll Spezialisten geben, die Mehrfachidentitäten oder
Aliasherstammungen verwenden.

Gruß, ULF

Loading...