Discussion:
Fachausdruck gesucht
(zu alt für eine Antwort)
Albrecht Mehl
2017-07-27 14:09:12 UTC
Permalink
Raw Message
Im Stichwortverzeichnis meines BGB's suche ich etwas, finde es nicht.
Also ist der Suchausdruck falsch; daher bitte ich um Nachhilfe.

Es geht um Handlungen, die man für einen Anderen ohne dessen Auftrag und
ohne dessen Vollmacht ausführt, weil man davon ausgehen kann, dass es zu
dessen Nutzen ist und er einverstanden wäre, gäbe es Gelegenheit, ihn zu
befragen. Dazu gibt es einen - mehrere (?) - Paragraphen im BGB, die ich
gerne nachlesen möchte, aber eben nicht finde.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Werner Holtfreter
2017-07-27 14:22:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Es geht um Handlungen, die man für einen Anderen ohne dessen
Auftrag und ohne dessen Vollmacht ausführt, weil man davon
ausgehen kann, dass es zu dessen Nutzen ist und er einverstanden
wäre, gäbe es Gelegenheit, ihn zu befragen.
Geschäftsführung ohne Auftrag
--
Gruß Werner

Dorothee Hermann
2017-07-27 14:28:23 UTC
Permalink
Raw Message
Im Stichwortverzeichnis meines BGB's suche ich etwas ...
Es geht um Handlungen, die man für einen Anderen ohne dessen Auftrag
und ohne dessen Vollmacht ausführt, weil man davon ausgehen kann,
dass es zu dessen Nutzen ist und er einverstanden wäre, gäbe es
Gelegenheit, ihn zu befragen.
Vielleicht so etwas wie:
unaufgeforderte Hilfeleistung?


Dorothee
Wolfgang Jäth
2017-07-27 14:41:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Im Stichwortverzeichnis meines BGB's suche ich etwas, finde es nicht.
Also ist der Suchausdruck falsch; daher bitte ich um Nachhilfe.
Es geht um Handlungen, die man für einen Anderen ohne dessen Auftrag und
ohne dessen Vollmacht ausführt, weil man davon ausgehen kann, dass es zu
dessen Nutzen ist und er einverstanden wäre, gäbe es Gelegenheit, ihn zu
befragen. Dazu gibt es einen - mehrere (?) - Paragraphen im BGB, die ich
gerne nachlesen möchte, aber eben nicht finde.
Geschäftsführung ohne Auftrag, §§ 677 - 687 BGB

Wolfgang
--
Ruediger
1970-01-01 00:00:00 UTC
Permalink
Raw Message
Interessenvertretung

Loading...