Discussion:
Zoll Beschlagnahmung/Vernichtung Elektrospielzeug
(zu alt für eine Antwort)
Lothar Klein
2017-06-17 11:46:35 UTC
Permalink
Raw Message
Hi,

Hätten die Chinesen diese Dinger auch als Elektronik-Komponenten
verkaufen können, und ohne Prüfung ausliefern können?
Schliesslich kann ich LEDs, Plastikteile, Schalter usw auch aus
China einfliegen lassen; die Deklaration als Spielzeug ist wohl
bei diesem Fall das größte Problem. (Gefahr des Verschluckens...)
Keine schöne Vorstellung, die Dinger werden vernichtet (nicht recycelt?)
Gruß


http://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_81450478/zoll-beschlagnahmt-fidget-spinner-.html

Gleich mal nen´ Chinesen anmailen, ob er nicht mal 1000 Stück für 1ct
das Stück anders deklariert an mich entsorgen möchte ;-)
Bastian Blank
2017-06-17 15:44:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Klein
Hätten die Chinesen diese Dinger auch als Elektronik-Komponenten
verkaufen können, und ohne Prüfung ausliefern können?
Sicher, in Einzelteilen. So ist das halt erkennbar keine Komponente
mehr.
Post by Lothar Klein
Schliesslich kann ich LEDs, Plastikteile, Schalter usw auch aus
China einfliegen lassen; die Deklaration als Spielzeug ist wohl
bei diesem Fall das größte Problem. (Gefahr des Verschluckens...)
Nein, das fehlende CE ist eines der Probleme.
Post by Lothar Klein
Keine schöne Vorstellung, die Dinger werden vernichtet (nicht recycelt?)
Die dürften dem nächsten Abfallverwerter zur Vernichtung übergeben
werden. Der Recycelt das dann ordnungsgemäß.

Bastian
Lothar Klein
2017-06-18 09:34:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bastian Blank
Post by Lothar Klein
Hätten die Chinesen diese Dinger auch als Elektronik-Komponenten
verkaufen können, und ohne Prüfung ausliefern können?
Sicher, in Einzelteilen. So ist das halt erkennbar keine Komponente
mehr.
Post by Lothar Klein
Schliesslich kann ich LEDs, Plastikteile, Schalter usw auch aus
China einfliegen lassen; die Deklaration als Spielzeug ist wohl
bei diesem Fall das größte Problem. (Gefahr des Verschluckens...)
Nein, das fehlende CE ist eines der Probleme.
Wie weit geht so eine CE-Kennzeichnung? Extrem lächerlich so ein
primitives Niederspannungs-Gadets für ein paar Cent einer Prüfung
unterziehen zu müssen, damit es der elitäre EU-Bürger es nutzen darf.
Braucht jede einzelne LED, jeder kleine Elektromotor, jedes passive oder
aktive Bauteil eine Kennzeichnung? Oder ist es das "fertige Produkt",
dass die CE-Zertifikation notwendig macht? Wäre für einen Bausatz aus
diesen Komponenten eine CE-Kennzeichnung notwendig?
Ich finde, solche Schachstrom-betriebenen Gadgets ohne Brandgefahr
sollten aus einer Zertifizierung herausgenommen werden, da schwachsinn;
eine Verschluckgefahr (ich muss echt lachen!) kann ausgeschlossen
werden, wenn das Teil nicht mehr als (was überhaupt?) deklariert wird.
Bisher hat mir jeder Chinese, dem ich in der Gewährleistungszeit einen
Mangel vorgetragen habe,ohne Rücksendung das Geld erstattet.
Michael 'Mithi' Cordes
2017-06-18 12:58:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Klein
Wie weit geht so eine CE-Kennzeichnung? Extrem lächerlich so ein
primitives Niederspannungs-Gadets für ein paar Cent einer Prüfung
unterziehen zu müssen,
Evtl. solltest du dich mal schlau machen was die CE-Kennzeichnung ist.
Post by Lothar Klein
Ich finde, solche Schachstrom-betriebenen Gadgets ohne Brandgefahr
sollten aus einer Zertifizierung herausgenommen werden, da schwachsinn;
Nicht alles was du nicht verstehst ist darum Schwachsinn, ganz im
Gegenteil.
Post by Lothar Klein
eine Verschluckgefahr (ich muss echt lachen!)
Weil du ein hirnleerer Depp bist der nicht weiß das insbesondere
Kleinkinder daran ersticken können?
Post by Lothar Klein
Bisher hat mir jeder Chinese, dem ich in der Gewährleistungszeit einen
Mangel vorgetragen habe,ohne Rücksendung das Geld erstattet.
Das hat mit dem Thema was zu tun? Nichts? Ach!


cya
Mithi
--
"Statt gegen die Anbieter kinderpornografischer Inhalte strafrechtlich
effektiv vorzugehen und die Inhalte ganz aus dem Netz zu entfernen,
greift die Bundesregierung wider besseres Wissen zu einer Maßnahme,
die wirkungslos ist" - Volker Beck - Die Grünen
Lothar Klein
2017-06-18 14:36:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Lothar Klein
Wie weit geht so eine CE-Kennzeichnung? Extrem lächerlich so ein
primitives Niederspannungs-Gadets für ein paar Cent einer Prüfung
unterziehen zu müssen,
Evtl. solltest du dich mal schlau machen was die CE-Kennzeichnung ist.
Post by Lothar Klein
Ich finde, solche Schachstrom-betriebenen Gadgets ohne Brandgefahr
sollten aus einer Zertifizierung herausgenommen werden, da schwachsinn;
Nicht alles was du nicht verstehst ist darum Schwachsinn, ganz im
Gegenteil.
Post by Lothar Klein
eine Verschluckgefahr (ich muss echt lachen!)
Weil du ein hirnleerer Depp bist der nicht weiß das insbesondere
Kleinkinder daran ersticken können?
Du dummes dreckiges Stück Scheisse solltest dein Maul mal besser zügeln.
Wer entscheidet über die Klassifierzung eines Artikels? Wieso ist ein
Drehkreisel mit Leds ein Spielzeug? Wer sagt das?
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Lothar Klein
Bisher hat mir jeder Chinese, dem ich in der Gewährleistungszeit einen
Mangel vorgetragen habe,ohne Rücksendung das Geld erstattet.
Das hat mit dem Thema was zu tun? Nichts? Ach!
Du brauchst nicht zu antworten, Scheisse kann nämlich nicht schreiben.
Oder doch, aber eben Scheisse.
Post by Michael 'Mithi' Cordes
cya
Mithi
Michael 'Mithi' Cordes
2017-06-18 19:15:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Klein
Du dummes dreckiges Stück Scheisse solltest dein Maul mal besser zügeln.
Haha, ein Idiot am Limit, immer wieder schön.


cya
Mithi
--
"Statt gegen die Anbieter kinderpornografischer Inhalte strafrechtlich
effektiv vorzugehen und die Inhalte ganz aus dem Netz zu entfernen,
greift die Bundesregierung wider besseres Wissen zu einer Maßnahme,
die wirkungslos ist" - Volker Beck - Die Grünen
Harald Hengel
2017-06-18 18:09:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Lothar Klein
Wie weit geht so eine CE-Kennzeichnung? Extrem lächerlich so ein
primitives Niederspannungs-Gadets für ein paar Cent einer Prüfung
unterziehen zu müssen,
Evtl. solltest du dich mal schlau machen was die CE-Kennzeichnung ist.
Ein Aufkleber, oder man draufpappt oder man druckt es drauf.
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Lothar Klein
Ich finde, solche Schachstrom-betriebenen Gadgets ohne Brandgefahr
sollten aus einer Zertifizierung herausgenommen werden, da
schwachsinn;
Nicht alles was du nicht verstehst ist darum Schwachsinn, ganz im
Gegenteil.
Post by Lothar Klein
eine Verschluckgefahr (ich muss echt lachen!)
Weil du ein hirnleerer Depp bist der nicht weiß das insbesondere
Kleinkinder daran ersticken können?
Und?
Es gibt viele Spielzeuge am Markt, die wegen Verschlusckungsgefahr
gekennzeichnet sind.

Interessant fand ich diese Aussage des Zolls:

"Es gab auch keine Hinweise auf Firmen oder Personen, die für das
Produkt verantwortlich sind, weder auf der Verpackung noch auf dem
Spielzeug", so Straß.

Es gab keinen Empfänger?

Seit wann muss die Verpackung beí Einfuhr bereits entprechende
Kennzeichen tragen.
Erst wenn es in den Einzelhandel gelangr sind gewisse Vorschriften
einzuhalten.

Grüße Harald
Michael 'Mithi' Cordes
2017-06-18 20:46:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Harald Hengel
Seit wann muss die Verpackung beí Einfuhr bereits entprechende
Kennzeichen tragen.
Erst wenn es in den Einzelhandel gelangr sind gewisse Vorschriften
einzuhalten.
https://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung

Meine Fresse, manchmal fragt man sich echt wie du selbständig atmen
kannst.


cya
Mithi
--
"Statt gegen die Anbieter kinderpornografischer Inhalte strafrechtlich
effektiv vorzugehen und die Inhalte ganz aus dem Netz zu entfernen,
greift die Bundesregierung wider besseres Wissen zu einer Maßnahme,
die wirkungslos ist" - Volker Beck - Die Grünen
Harald Hengel
2017-06-18 22:03:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Harald Hengel
Seit wann muss die Verpackung beí Einfuhr bereits entprechende
Kennzeichen tragen.
Erst wenn es in den Einzelhandel gelangr sind gewisse Vorschriften
einzuhalten.
https://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung
Meine Fresse, manchmal fragt man sich echt wie du selbständig atmen
kannst.
Schade, dass du es nicht kannst.
Erst wenn es inverkehr gebracht wird braucht es eine CE Kennzeichnung.

Der reine Import ist kein Inverkehrbringen!

Grüße Harald
Stefan Schmitz
2017-06-18 21:01:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Harald Hengel
"Es gab auch keine Hinweise auf Firmen oder Personen, die für das
Produkt verantwortlich sind, weder auf der Verpackung noch auf dem
Spielzeug", so Straß.
Es gab keinen Empfänger?
Seit wann muss die Verpackung beí Einfuhr bereits entprechende
Kennzeichen tragen.
Erst wenn es in den Einzelhandel gelangr sind gewisse Vorschriften
einzuhalten.
Und wer würde sich dann bereit erklären, die Verantwortung für das Produkt
zu übernehmen? Ein kleiner Kioskbetreiber ist dazu eher nicht geeignet.
Harald Hengel
2017-06-18 22:05:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Und wer würde sich dann bereit erklären, die Verantwortung für das
Produkt zu übernehmen? Ein kleiner Kioskbetreiber ist dazu eher
nicht geeignet.
Der es in die EU einführt und in Verkehr bringt ist verantwortlich.
Ein kleiner Kiosk Betreiber mit 35T von dem Zeug?

Grüße Harald
Stefan Schmitz
2017-06-19 14:46:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Harald Hengel
Post by Stefan Schmitz
Und wer würde sich dann bereit erklären, die Verantwortung für das
Produkt zu übernehmen? Ein kleiner Kioskbetreiber ist dazu eher
nicht geeignet.
Der es in die EU einführt und in Verkehr bringt ist verantwortlich.
Ein kleiner Kiosk Betreiber mit 35T von dem Zeug?
Wie findet man denn den Verantwortlichen, wenn er nirgends angegeben wird?
Die vielen kleinen Kioskbetreiber haben sich auch nur mit obskuren Vermittlern
zu tun.
Harald Hengel
2017-06-19 19:21:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Harald Hengel
Post by Stefan Schmitz
Und wer würde sich dann bereit erklären, die Verantwortung für das
Produkt zu übernehmen? Ein kleiner Kioskbetreiber ist dazu eher
nicht geeignet.
Der es in die EU einführt und in Verkehr bringt ist verantwortlich.
Ein kleiner Kiosk Betreiber mit 35T von dem Zeug?
Wie findet man denn den Verantwortlichen, wenn er nirgends
angegeben wird?
Es gibt keinen Empfänger der Ware?

Grüße Harald
U***@web.de
2017-06-18 21:06:14 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Harald Hengel
"Es gab auch keine Hinweise auf Firmen oder Personen, die für das
Produkt verantwortlich sind, weder auf der Verpackung noch auf dem
Spielzeug", so Straß.
Es gab keinen Empfänger?
Seit wann muss die Verpackung beí Einfuhr bereits entprechende
Kennzeichen tragen.
Erst wenn es in den Einzelhandel gelangr sind gewisse Vorschriften
einzuhalten.
Dann viel Spaß beim Einführen unter Ignoranz aller Vorschriften.

"Artikel 6
3) Die Einführer geben ihren Namen, ihren eingetragenen
Handelsnamen oder ihre eingetragene Handelsmarke und ihre
Kontaktanschrift auf dem Spielzeug selbst oder, wenn dies nicht
möglich ist, auf der Verpackung oder in den dem Spielzeug
beigefügten Unterlagen an."

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2009:170:0001:0037:de:PDF

P.S.

Artikel 2
Geltungsbereich
(1) Diese Richtlinie gilt für Produkte, die — ausschließlich
oder nicht ausschließlich — dazu bestimmt oder gestaltet
sind, von Kindern unter 14 Jahren zum Spielen verwendet zu
werden (nachstehend „Spielzeuge“ genannt).

Gruß, ULF
Harald Hengel
2017-06-18 22:11:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Harald Hengel
"Es gab auch keine Hinweise auf Firmen oder Personen, die für das
Produkt verantwortlich sind, weder auf der Verpackung noch auf dem
Spielzeug", so Straß.
Es gab keinen Empfänger?
Seit wann muss die Verpackung beí Einfuhr bereits entprechende
Kennzeichen tragen.
Erst wenn es in den Einzelhandel gelangr sind gewisse Vorschriften
einzuhalten.
Dann viel Spaß beim Einführen unter Ignoranz aller Vorschriften.
"Artikel 6
3) Die Einführer geben ihren Namen, ihren eingetragenen
Handelsnamen oder ihre eingetragene Handelsmarke und ihre
Kontaktanschrift auf dem Spielzeug selbst oder, wenn dies nicht
möglich ist, auf der Verpackung oder in den dem Spielzeug
beigefügten Unterlagen an."
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2009:170:0001:0037:de:PDF
P.S.
Artikel 2
Geltungsbereich
(1) Diese Richtlinie gilt für Produkte, die — ausschließlich
oder nicht ausschließlich — dazu bestimmt oder gestaltet
sind, von Kindern unter 14 Jahren zum Spielen verwendet zu
werden (nachstehend „Spielzeuge“ genannt).
Wurden die Produkte so in der EU Verkehr gebracht?
Ok, sie sollten vielleicht, aber das ist erst einmal Spekulation.

Wer sagt denn, dass der Händler es nicht geignet aufarbeiten wollte.

Kein Halbzeug braucht ein CE.
Das CE und ein paar andere Angeben sind erst mit dem in Verkehr
bringen erforderlich, nicht für den reinen Import, der ja auch zum
Weiterverkauf in andere Länder efolgen kann, in denen die Ware so
zulässig ist.

Grüße Harald
U***@web.de
2017-06-19 08:19:15 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Harald Hengel
Wurden die Produkte so in der EU Verkehr gebracht?
Ok, sie sollten vielleicht, aber das ist erst einmal Spekulation.
Wer sagt denn, dass der Händler es nicht geignet aufarbeiten wollte.
Kein Halbzeug braucht ein CE.
Weiß ja nicht, ob auf den Lieferscheinen Spiel- oder
aber Halbzeug angegeben war und ob der Händler
dem Zoll gegenüber glaubhaft belegen kann, daß
er deutsche Spielwarenfabriken mit chinesischen
Bausätzen beliefert.

Gruß, ULF
Bastian Blank
2017-06-19 14:55:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Harald Hengel
Wurden die Produkte so in der EU Verkehr gebracht?
Sicher, sonst würden sie nicht beim Deutschen Zoll auftauchen.

Bastian
Harald Hengel
2017-06-19 19:21:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bastian Blank
Post by Harald Hengel
Wurden die Produkte so in der EU Verkehr gebracht?
Sicher, sonst würden sie nicht beim Deutschen Zoll auftauchen.
Unter in Verkehr bringen versteht man die Abgabe an Privatpersonen.

Ist das geschehen oder sollte es nur zum Käufer ins Lager?

Grüße Harald
Wolfgang Jäth
2017-06-20 04:32:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Harald Hengel
Post by Bastian Blank
Post by Harald Hengel
Wurden die Produkte so in der EU Verkehr gebracht?
Sicher, sonst würden sie nicht beim Deutschen Zoll auftauchen.
Unter in Verkehr bringen versteht man die Abgabe an Privatpersonen.
Du hengelst mal wieder.

Es gibt zwar ja nach Produkt und Ziel des betreffenden Gesetzes leicht
unterschiedliche Formulierungen der Definition von 'in Verkehr bringen',
aber keine davon hat *irgend* etwas mit *Verbrauchern* zu tun. Der
allgemeine Konsens und die üblichste Formulierung lautet in etwa
'(erstmalige) Bereitstellung für die Abgabe an *Dritte*'. Da dies
bereits außerhalb des Geltungsbereiches deutscher bzw. europäischer
Gesetze erfolgen kann, gilt ersatzweise die Einfuhr als Inverkehrbringung.

Wolfgang
--
U***@web.de
2017-06-20 07:09:22 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Wolfgang Jäth
Post by Harald Hengel
Unter in Verkehr bringen versteht man die Abgabe an Privatpersonen.
Es gibt zwar ja nach Produkt und Ziel des betreffenden Gesetzes leicht
unterschiedliche Formulierungen der Definition von 'in Verkehr bringen',
aber keine davon hat *irgend* etwas mit *Verbrauchern* zu tun.
Allerdings gibt es ein Gesetz über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte mit einem § 5. Aber auch das besagt nicht, daß Inverkehrbringen generell erst mit der Abgabe an Verbraucher geschehe.

Gruß, ULF

Loading...