Discussion:
Echter Deutscher werden mit dem Staatsangehoerigkeitsausweis.
(zu alt für eine Antwort)
Thomas Homilius
2017-04-15 16:15:13 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!

Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
--
E-Mail: ***@gmail.com | GPG-Key: 0xE29A0F93
Andreas Quast
2017-04-15 16:38:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Homilius
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!
Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
guckstu
<http://www.behoerdenfinder.de/opencms/search.do>
HC Ahlmann
2017-04-15 19:40:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Homilius
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!
Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
Der Staatsangehörigkeitsausweis dokumentiert die deustche
Staatsangehörogkeit, aber schafft sie nicht. "Echt deutsch" ist das
falsche Etikett für dieses Dokument.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Georg Wieser
2017-04-16 16:09:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Post by Thomas Homilius
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!
Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
Der Staatsangehörigkeitsausweis dokumentiert die deustche
Staatsangehörogkeit, aber schafft sie nicht. "Echt deutsch" ist das
falsche Etikett für dieses Dokument.
Du meinst so ein über Generationen beglaubigtes "Reinblutzeugnis"?

Unabdingbar für den äächten Teutschen.
HC Ahlmann
2017-04-26 06:20:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by HC Ahlmann
Post by Thomas Homilius
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!
Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
Der Staatsangehörigkeitsausweis dokumentiert die deustche
Staatsangehörogkeit, aber schafft sie nicht. "Echt deutsch" ist das
falsche Etikett für dieses Dokument.
Du meinst so ein über Generationen beglaubigtes "Reinblutzeugnis"?
Unabdingbar für den äächten Teutschen.
Nein, das meine ich nicht. Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit
2. Klasse".

Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit machen
und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen jeweils
hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen Staatsangehörigkeit
steht.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
K. Huller
2017-04-26 16:26:22 UTC
Permalink
Raw Message
Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit 2. Klasse".
Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit machen
und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen jeweils
hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen Staatsangehörigkeit
steht.
Ererben oder Erwerben, echt krass! Kann man so etwas denn nicht einfach
kaufen?
Andreas Portz
2017-04-26 17:18:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by K. Huller
Ererben oder Erwerben, echt krass! Kann man so etwas denn nicht
einfach kaufen?
Malta: Pass kaufen

https://www.welt.de/politik/ausland/article131468167/Tausende-Reiche-werden-gegen-Geld-EU-Buerger.html


Zypern: 'etwas' Immobilien- oder Firmenbesitz vorweisen

https://www.tagesschau.de/ausland/zypern538.html


Russland: den adipösen französischen Linienflugpinkler fragen oder Putin
schon persönlich kennen.


Helvetien: Integrationswillen darlegen



-Andreas
Werner Holtfreter
2017-04-26 17:01:28 UTC
Permalink
Raw Message
Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit 2. Klasse".
Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit
machen und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen
jeweils hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen
Staatsangehörigkeit steht.
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich. Wer eine neue Staatsangehörigkeit erhielt,
identifizierte sich zumeist mit dem Volk, das ihn aufnahm. Der neue
Bürger hatte eine Affinität zu diesem Volk, was seine Assimilation
oder doch wenigsten die Assimilation seiner Kinder erleichterte.

Heute ist das alles anders. "Assimilation ist ein Verbrechen" rief
Erdogan seinen Türken in Deutschland zu.
--
Gruß Werner

http://vera-lengsfeld.de/2017/04/21/der-kampf-gegen-rechts-zerstoert-rechtsstaat-und-gesellschaft
Gernot Griese
2017-04-26 17:37:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Holtfreter
Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit 2. Klasse".
Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit
machen und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen
jeweils hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen
Staatsangehörigkeit steht.
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich.
Früher gab es, zumindest in Europa, überhaupt keine Staaten und das Volk
war Eigentum seines lokalen Herrschers.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Dirk Moebius
2017-04-27 06:59:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Post by Werner Holtfreter
Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit 2. Klasse".
Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit
machen und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen
jeweils hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen
Staatsangehörigkeit steht.
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich.
Früher gab es, zumindest in Europa, überhaupt keine Staaten und das Volk
war Eigentum seines lokalen Herrschers.
Und wenn, wie in Norditalien im 17./18 Jahrhundert, der Herrscher immer
mal wieder wechselte, dann war das für das Volk einfach nur ein neuer
Steuereintreiber. Das machte vieles einfacher.

Dirk
Gernot Griese
2017-04-27 07:25:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dirk Moebius
Post by Gernot Griese
Post by Werner Holtfreter
Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit 2. Klasse".
Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit
machen und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen
jeweils hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen
Staatsangehörigkeit steht.
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich.
Früher gab es, zumindest in Europa, überhaupt keine Staaten und das Volk
war Eigentum seines lokalen Herrschers.
Und wenn, wie in Norditalien im 17./18 Jahrhundert, der Herrscher immer
mal wieder wechselte, dann war das für das Volk einfach nur ein neuer
Steuereintreiber. Das machte vieles einfacher.
Und wenn die Steuereinnahmen mal nicht ausreichten, gab es immer noch
die Möglichkeit das Humankapital gewinnbringend im Ausland anzulegen.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Ulrich Maier
2017-04-27 09:00:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Und wenn die Steuereinnahmen mal nicht ausreichten, gab es immer noch
die Möglichkeit das Humankapital gewinnbringend im Ausland anzulegen.
Ersetze: "Steuereinnahmen" durch "Devisen",
dann findest Du das auch heute noch!

U.
frank paulsen
2017-04-27 06:07:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Holtfreter
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich. Wer eine neue Staatsangehörigkeit erhielt,
identifizierte sich zumeist mit dem Volk, das ihn aufnahm.
welches frueher ist das? und wo? ich empfehle da mal einen laengeren
urlaub in Südtirol, da kann man viel ueber Staats- und Volks-
zugehörigkeit lernen, sowie ueber identifikation.

(vor allem kann man da lernen, wie gut sich Deutsche und Marokkaner, die
groessten migrantengruppen, dort so 'integrieren'. hint: nur eine der
volksgruppen lernt die landessprache)
--
frobnicate foo
HC Ahlmann
2017-04-27 08:35:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Werner Holtfreter
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich. Wer eine neue Staatsangehörigkeit erhielt,
identifizierte sich zumeist mit dem Volk, das ihn aufnahm.
welches frueher ist das? und wo? ich empfehle da mal einen laengeren
urlaub in Südtirol, da kann man viel ueber Staats- und Volks-
zugehörigkeit lernen, sowie ueber identifikation.
(vor allem kann man da lernen, wie gut sich Deutsche und Marokkaner, die
groessten migrantengruppen, dort so 'integrieren'. hint: nur eine der
volksgruppen lernt die landessprache)
Die Marokkaner lernen Deutsch? SCNR.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Lothar Frings
2017-04-27 08:55:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Post by frank paulsen
Post by Werner Holtfreter
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich. Wer eine neue Staatsangehörigkeit erhielt,
identifizierte sich zumeist mit dem Volk, das ihn aufnahm.
welches frueher ist das? und wo? ich empfehle da mal einen laengeren
urlaub in Südtirol, da kann man viel ueber Staats- und Volks-
zugehörigkeit lernen, sowie ueber identifikation.
(vor allem kann man da lernen, wie gut sich Deutsche und Marokkaner, die
groessten migrantengruppen, dort so 'integrieren'. hint: nur eine der
volksgruppen lernt die landessprache)
Die Marokkaner lernen Deutsch? SCNR.
Ähm... Südtirol ist - offiziell -
ein Teil von Italien.
Andreas Portz
2017-04-27 09:00:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Ähm... Südtirol ist - offiziell -
ein Teil von Italien.
Trotzdem ist die dortige 'National'- und insbesondere Touristensprache
Deutsch. Außerdem kann es als Migrant nicht schaden, vor dem
Weiterziehen schon mal zu lernen, wie man im echten Tirol darum bittet,
eine Fahrkarte nach Berlin zu erhalten. :->


-Andreas
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2017-04-27 09:02:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Werner Holtfreter
"Früher" waren Staats- und Volkszugehörigkeit weitgehend
deckungsgleich. Wer eine neue Staatsangehörigkeit erhielt,
identifizierte sich zumeist mit dem Volk, das ihn aufnahm.
welches frueher ist das? und wo?
Das, was Werner als "schon immer und überall" betrachtet, also
im wesentlichen unsere Weltgegend seit knapp zwei Jahrhunderten.

Dass sich jemals jemand durch (meist erzwungenen) Erhalt einer
Staatsangehörigkeit mit einem anderen Volk identifiziert hätte,
wäre mir neu.
Post by frank paulsen
(vor allem kann man [in Südtirol] lernen, wie gut sich Deutsche
und Marokkaner, die groessten migrantengruppen, dort so
'integrieren'. hint: nur eine der volksgruppen lernt die
landessprache)
Hast Du schon einmal einen deutschsprachigen Südtiroler als
_Migranten_ bezeichnet? Die Reaktion darauf würde mich interessieren
(könnte die Diskussion aber evt. nach de.soc.recht.strafrecht
verlagern).

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan - fette Liebe, die nicht sucht.
(Sloganizer)
Helmut Richter
2017-04-27 09:51:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Dass sich jemals jemand durch (meist erzwungenen) Erhalt einer
Staatsangehörigkeit mit einem anderen Volk identifiziert hätte,
wäre mir neu.
Aber umgekehrt schon. Solche Leute nennt man Auswanderer, und wenn sie
zu dem Entschluss gekommen sind, im gewählten Land zu bleiben und ihr
Herkunftsland als wertgeschätzten Teil ihre Vergangenheit, aber nicht
ihrer Zukunft zu betrachten, werden sich viele von ihnen um die
Staatsbürgerschaft in ihrer neuen Heimat bemühen. Hier gibt es also
durchaus eine Identifikation.

Die Crux scheint mir zu sein, dass zur Zeit in Deutschland nicht
zwischen Flüchtlingen (die ihren Kopf retten und gerne in ihre Heimat
zurück wollen, sobald das möglich ist) und Einwanderern (die Deutschland
als ihre künftige Heimat ansehen, ohne deswegen ihre bisherige Heimat zu
verachten) unterschieden wird. Für beide Gruppen sieht Integration
verschieden aus.

Und wer von beiden braucht zwei Pässe? Meiner Ansicht nach keiner.

Daneben gibts noch die Wirtschaftsflüchtlinge, deren Land von
einheimischen Diktatoren vereint mit ausländischen Kolonialmächten (vor
allem China, die EU und die USA) so ruiniert wird, dass sie mit dem
Geld, das sie von ihrer Arbeit nach Hause schicken, ihre Familien zu
Hause unterstützen müssen. Eine Transferleistung übrigens, die weltweit
die sogenannte Entwicklungshilfe übersteigt.
--
Helmut Richter
Georg Wieser
2017-04-26 17:11:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Post by Georg Wieser
Post by HC Ahlmann
Post by Thomas Homilius
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!
Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
Der Staatsangehörigkeitsausweis dokumentiert die deustche
Staatsangehörogkeit, aber schafft sie nicht. "Echt deutsch" ist das
falsche Etikett für dieses Dokument.
Du meinst so ein über Generationen beglaubigtes "Reinblutzeugnis"?
Unabdingbar für den äächten Teutschen.
Nein, das meine ich nicht. Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit
2. Klasse".
Jene, die einen Unterschied machen wollen, müssten ihn zwischen
deutscher Volkszugehörigkeit und deutscher Staatsangehörigkeit machen
und sich fragen lassen, welcher eigene Verdienst und Willen jeweils
hinter einer ererbten und einer erworbenen deutschen Staatsangehörigkeit
steht.
Du würdest also einen afrikanischen Fußballlegionär, der für die
Nationalmannschaft mal schnell auf dem Papier eingebürgert wird, als
staatsangehörig aber nicht volksangehörig definieren?
Florian Weimer
2017-04-26 20:25:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Post by Georg Wieser
Post by HC Ahlmann
Post by Thomas Homilius
Wenn ich das richtig sehe, ist jeder deutscher Buerger, in dessen
Reisepass oder Ausweis die Staatsangehoerigkeit 'deutsch' steht, nur
*VERMUTLICH* ein Deutscher!
Ich will echter Deutscher werden! Dann benoetige ich wohl einen
Staatsangehoerigkeitsausweis fuer 25 Euro? Wie bekommt man denn sowas?
Der Staatsangehörigkeitsausweis dokumentiert die deustche
Staatsangehörogkeit, aber schafft sie nicht. "Echt deutsch" ist das
falsche Etikett für dieses Dokument.
Du meinst so ein über Generationen beglaubigtes "Reinblutzeugnis"?
Unabdingbar für den äächten Teutschen.
Nein, das meine ich nicht. Es gibt keine "deutsche Staatsangehörigkeit
2. Klasse".
Was ist mit der deutschen Staatsangehörigkeit, die grundsätzlich
aberkannt werden kann?
Loading...