Discussion:
Polen fordert von Deutschland 840 Milliarden Euro
(zu alt für eine Antwort)
Weckzeit
2017-09-08 10:24:22 UTC
Permalink
Raw Message
08. September 2017
"Haben Recht auf Reparationen
"Polen will die Deutschen zur Kasse bitten
[.]
Polen bereitet nach Worten von Ministerpräsidentin Beata
Szydlo eine Forderung an Deutschland zur Zahlung von Kriegs-
reparationen vor. "Die polnische Regierung wird ihre Position
in der Reparationsfrage offiziell vorlegen, sobald die
politische Entscheidung dafür getroffen ist", sagte die
rechtsnationalistische Politikerin dem Radiosender RMF FM.
"Polen hat das Recht auf Reparationen, und der polnische
Staat hat das Recht, sie einzufordern", sagte Szydlo. Ihre
Regierung wolle dabei den Dialog mit Berlin suchen.
[.]
Außenminister Witold Waszczykowski bezifferte die Forderungen
vergangene Woche auf etwa 840 Milliarden Euro, wobei er auch
eine Höhe von einer Billion Euro für denkbar erklärte.
Waszczykowski räumte dabei ein, dass die Reparationsfrage
rechtlich kompliziert sei. Denn die kommunistische polnische
Führung hatte 1953 ihren Verzicht auf deutsche Reparationen
erklärt. Die PiS-Regierung stellt die Gültigkeit dieser
Erklärung jedoch in Frage und argumentiert, die damalige
Führung habe auf sowjetischen Druck hin gehandelt.
[.]
http://www.n-tv.de/politik/Polen-will-die-Deutschen-zur-Kasse-bitten-article20023617.html


"Die PiS-Regierung stellt die Gültigkeit dieser
Erklärung jedoch in Frage und argumentiert, die
damaligeFührung habe auf sowjetischen Druck hin gehandelt."

Notfalls wird Polen das Geld beim EuGH etc. einklagen.

Deutschland hat Europa bisher immer nur Tod und Leid gebracht.
Aktuell will Deutschland per trojanischen Pferd "Flüchtlinge"
ganz Europa mit Islamisten [1] fluten und es im resultierten
Dschihad gegen "Ungläubige" jahrzehntelang verbluten lassen.

Höchste Zeit die vom 2. Weltkrieg "Wir schießen nur zurück"
noch ausstehende Kriegsreparation auszuzahlen, bevor die
neue Dschihad-Reparation "Wir holen diese Millionen
Dschihadisten [1] und ihre radikalen Familien nur aus
Humanität nach Europa und "Islam ist Frieden!", schlagend
wird, und das reichste und moralisch klügste Volk der Welt
dann vielleicht überfordert ist, was ja mit "Wir schaffen
das!", wieder im moralischen Größenwahn münden muss. usw.

Motto:
"Und es mag am deutschen Wesen
Einmal noch Europa genesen."

wz



[1]
27.04.2017
Liberale Muslime: "Kopftuch ist Symbol radikaler Islamisten"
Im Koran gibt es weder Kopftuch Hijab, Niqab, Burka, Tschador
oder eine Ganzkörperverschleierung, das sind Symbole radikaler
Islamisten, um Frauen zu unterdrücken und zu versklaven."

Islamophobiekeule ist "niederträchtiges Werkzeug". Zudem nennt
der Terrorexperte gleich mehrere Urteile des Europäischen
Gerichtshofs. "Die Entscheidung in Luxemburg zum
Kopftuchverbot ist zu respektieren", so Albayati.
[.]
http://www.krone.at/oesterreich/islamisten-haben-begriff-islamophobie-erfunden-offener-brief-an-vdb-story-566686



Dieter Nuhr:
"Der Islam ist nur tolerant, wenn er keine Macht hat."
Video:


Die friedliche Mehrheit ist irrelevant:
[...]
Heute gibt es 1,2 Milliarden Muslime in der Welt. Natürlich sind
nicht alle davon radikal. Die Mehrheit sind friedfertige Menschen.

Die Radikalen werden auf 15 bis 25 Prozent dieser Muslime geschätzt
(so alle Geheimdienste der Welt). Damit sind 75% der Muslime fried-
fertige Menschen. Sieht man sich aber die 15 bis 25 Prozent der
muslimischen Weltbevölkerung an, dann haben wir 80 Millionen
bis 300 Millionen Menschen, die sich der Vernichtung der
westlichen Zivilisation verschrieben haben.

Das sind so viele, wie die Bevölkerung der USA. Warum also sollten
wir uns wegen 15 bis 25 Prozent Sorgen machen? Weil es die
Radikalen sind, die töten. Weil es die Radikalen sind,
die köpfen und massakrieren.

Wenn man sich die Geschichte ansieht, - dann waren die meisten
Deutschen friedfertig. Aber die Nazis bestimmten die Agenda
und als Ergebnis starben 60 Millionen Menschen.

- Die friedliche Mehrheit war irrelevant.

Sieht man sich Russland an, dann waren auch die meisten Russe
friedfertig. Dennoch waren die Russen in der Lage 20 Millionen
Menschen zu töten.

- Die friedliche Mehrheit war irrelevant.

Sieht man sich China an, dann waren auch die meisten Chinesen
friedfertig. Dennoch waren die Chinesen in der Lage
70 Millionen Menschen zu töten.

- Die friedliche Mehrheit war irrelevant.
...
https://heplev.wordpress.com/2015/11/03/die-friedliche-mehrheit-ist-
irrelevant/ tiny: http://tinyurl.com/o3gzojh
Video: Brigitte Gabriel gives FANTASTIC answer to Muslim woman
(4:51)

Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise

Detlef Meißner
2017-09-08 10:27:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Weckzeit
08. September 2017
"Haben Recht auf Reparationen
"Polen will die Deutschen zur Kasse bitten
[.]
[...]
Post by Weckzeit
Deutschland hat Europa bisher immer nur Tod und Leid gebracht.
Aktuell will Deutschland per trojanischen Pferd "Flüchtlinge"
ganz Europa mit Islamisten [1] fluten und es im resultierten
Dschihad gegen "Ungläubige" jahrzehntelang verbluten lassen.
Ganz egal, was du als Ausgangsthema wählst, du kommst immer wieder aufs
selbe Thema.
Erinnert mich an "Die Memoiren eines mittelmäßigen Schülers".

Detlef
Wolfgang Kieckbusch
2017-09-08 12:29:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Ganz egal, was du als Ausgangsthema wählst,
du kommst immer wieder aufs selbe Thema.
Deshalb muss er sich ja feige anonym als "Weckzeit" verstecken . . .
Loading...