Discussion:
OT Ebay Ersatzlieferung?
(zu alt für eine Antwort)
Stefan
2017-12-15 07:38:47 UTC
Permalink
Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob es sich um eine Rechtsfrage handelt.
Geht eher um die Geschäftsbedingungen von Ebay/Paypal/GLS.

Ich habe vor gut einer Woche einen gebrauchten Drucker über E-Bay
gekauft. Der Preis war sehr günstig. Vergleichbare Angebote liegen
deutlich höher.

Tracking Nummer hab ich kurz nach der Bestellung erhalten. Der Händler
hat das Gerät nach ca. 1 Woche endlich los geschickt, angeblich hat GLS
das Gerät nicht abgeholt.

Da Paket kam vorgestern hier an. Nach dem Auspacken haben wir diverse
Mängel festgestellt und reklamiert. Es gibt kleinere Beschädigungen, die
durch den Transport verursacht sein können, es fehlen aber auch die
Farbtrommeln. Das Gerät fährt auch nicht hoch.

Also reklamiert und nach Aufforderung Bilder geschickt.

Der Händler erklärte, dass er ein anderes Gerät herausschickt (er hatte
ca. 10 Stück vom gleichen Modell angeboten) und das defekte Gerät
abholen läßt.

Jetzt fordert mich der Händler auf, den Fall bei Ebay zu schließen,
ansonsten könne er kein neues Versandtetikett bei GLS drucken.

Kommt mir komisch vor. Es geht hier nur um ca. 120,- €, aber trotzdem
will ich mich nicht verarschen lassen.

Kann mir das jemand mit dem Versandaufkleber und der Rücknahme erklären?

Gruß

Stefan
Harald Klotz
2017-12-15 17:51:49 UTC
Permalink
Post by Stefan
Der Händler erklärte, dass er ein anderes Gerät herausschickt (er hatte
ca. 10 Stück vom gleichen Modell angeboten) und das defekte Gerät
abholen läßt.
Jetzt fordert mich der Händler auf, den Fall bei Ebay zu schließen,
ansonsten könne er kein neues Versandtetikett bei GLS drucken.
Aus meiner Sicht eine miese Masche um den Fall loszuwerden.
Post by Stefan
Kommt mir komisch vor. Es geht hier nur um ca. 120,- €, aber trotzdem
will ich mich nicht verarschen lassen.
Mir kommt es auch komisch vor.
Es gibt wohl die Möglichkeit via Ebay bei GLS zu kaufen, aber ein
Rücknahmeetikett sollte insbesonder bei einem offenen Fall schon allein
wegen des Nachweises über Ebay ebenfalls beziehbar sein.
Post by Stefan
Kann mir das jemand mit dem Versandaufkleber und der Rücknahme erklären?
Nicht wirklich.
Kann ein Verkäufer bestätigen, dass man GLS Paketscheine über Ebay
beziehen kann. Mir war bisher nur Hermes und DHL bekannt.

Laut Ebay Verkäuferportal

Versanddienstleister
Bezahlung
Deutsche Post
PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift
DHL
PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift
Hermes
Bezahlung der Paketscheine entweder bei Abgabe im Paketshop oder bei der
Abholung

GLS ist nicht dabei.
Mir scheint der Verkäufer will den Fall los sein, schließt du ihn hörst
du nichts mehr.

Grüße Harald
Stefan
2017-12-15 20:39:37 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
GLS ist nicht dabei.
Mir scheint der Verkäufer will den Fall los sein, schließt du ihn hörst
du nichts mehr.
Grüße Harald
Scheint mir auch so, merkwürdig finde ich, dass jemand wegen 100,- € so
einen Unfug macht...

mal abwarten

Hab ihm jetzt mitgeteilt, dass ich vom Kauf zurücktrete, er die Ware
abholen lassen soll und dass er mir den Kaufpreis erstatten soll.

Zwischenzeitlich hab ich festgestellt, dass der Drucker ohne Toner
angeboten wurde. Ich meine eigentlich was von angebrochenem Toner
gelesen zu haben. Jetzt steht irgendwo weit unten im Angebot "ohne
Toner". Keine Ahnung, ob ein Verkäufer da nachträglich was am Text
ändern kann.

Ist aber eh egal weil das Gerät beschädigt ankam.

Gruß

Stefan
Martin Gerdes
2017-12-15 23:45:15 UTC
Permalink
Post by Stefan
Ich habe vor gut einer Woche einen gebrauchten Drucker über E-Bay
gekauft. Der Preis war sehr günstig. Vergleichbare Angebote liegen
deutlich höher.
Tracking Nummer hab ich kurz nach der Bestellung erhalten. Der Händler
hat das Gerät nach ca. 1 Woche endlich los geschickt
Na, wenn das kein 5-star-perfect-rating ist!
Post by Stefan
angeblich hat GLS das Gerät nicht abgeholt.
Klar.
Post by Stefan
Da Paket kam vorgestern hier an. Nach dem Auspacken haben wir diverse
Mängel festgestellt und reklamiert. Es gibt kleinere Beschädigungen, die
durch den Transport verursacht sein können, es fehlen aber auch die
Farbtrommeln. Das Gerät fährt auch nicht hoch.
Also reklamiert und nach Aufforderung Bilder geschickt.
Der Händler erklärte, dass er ein anderes Gerät herausschickt (er hatte
ca. 10 Stück vom gleichen Modell angeboten) und das defekte Gerät
abholen läßt.
Schaumermal.
Post by Stefan
Jetzt fordert mich der Händler auf, den Fall bei Ebay zu schließen,
ansonsten könne er kein neues Versandtetikett bei GLS drucken.
Natürlich.
Post by Stefan
Kommt mir komisch vor. Es geht hier nur um ca. 120,- €, aber trotzdem
will ich mich nicht verarschen lassen.
Just das hat Dein Geschäftspartner aber offensichtlich vor.
Post by Stefan
Kann mir das jemand mit dem Versandaufkleber und der Rücknahme erklären?
Klar. Der Mann will die Reklamation bei Ebay geschlossen haben, bevor er
die Korrektur seines Versehens (?) in die Wege leitet. Nice try. Richtig
geht andersherum.

Wenn etwas so besonders billig ist, kann es sein, daß es genau das ist.

Für Schrott sind 120 Euro noch zuviel.
Hartmut Kraus
2017-12-16 12:29:59 UTC
Permalink
Post by Martin Gerdes
Post by Stefan
Ich habe vor gut einer Woche einen gebrauchten Drucker über E-Bay
gekauft. Der Preis war sehr günstig. Vergleichbare Angebote liegen
deutlich höher.
Tracking Nummer hab ich kurz nach der Bestellung erhalten. Der Händler
hat das Gerät nach ca. 1 Woche endlich los geschickt
Na, wenn das kein 5-star-perfect-rating ist!
Post by Stefan
angeblich hat GLS das Gerät nicht abgeholt.
Klar.
Na was denn nun - hat er's losgeschickt oder wartet er immer noch
darauf, dass es abgeholt wird?

Übrigens - ehe du dich mit dem nächsten Schrotthändler anscheißt: Achte
bei gebrauchten Geräten darauf, dass sie "refurbished" sind. (Heißt so
viel wie "generalüberholt", also praktisch so gut wie neu. Ggf. besser -
weil die Ursachen für mögliche Frühausfälle 'raus sind.) :-)

Ich arbeite seit 3 1/2 Jahren mit einem derartigen Monitor - kann nicht
meckern:

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B002BB0OIE/ref=dp_olp_0?ie=UTF8&condition=all
--
http://www.hkraus.eu/
Heinz Schmitz
2017-12-16 14:59:20 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Übrigens - ehe du dich mit dem nächsten Schrotthändler anscheißt: Achte
bei gebrauchten Geräten darauf, dass sie "refurbished" sind. (Heißt so
viel wie "generalüberholt", also praktisch so gut wie neu. Ggf. besser -
weil die Ursachen für mögliche Frühausfälle 'raus sind.) :-)
Das kann auch jeder einfach so draufschreiben - ein Nachweis, dass
es gelogen ist, dürfte schwer fallen.
Besser: Nur Geräte kaufen, die man selber reparieren kann, und in die
keine exotischen, nicht mehr beschaffbaren Teile eingebaut sind. Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.

Grüße,
H.
Hartmut Kraus
2017-12-16 15:18:02 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Hartmut Kraus
Übrigens - ehe du dich mit dem nächsten Schrotthändler anscheißt: Achte
bei gebrauchten Geräten darauf, dass sie "refurbished" sind. (Heißt so
viel wie "generalüberholt", also praktisch so gut wie neu. Ggf. besser -
weil die Ursachen für mögliche Frühausfälle 'raus sind.) :-)
Das kann auch jeder einfach so draufschreiben - ein Nachweis, dass
es gelogen ist, dürfte schwer fallen.
Von mir aus kann auch jeder draufschreiben "leichte Gebrauchsspuren"
(wie bei meinem Monitor) - wenn dann keine zu erkennen sind, beschwere
ich mich auch nicht. :-)
Post by Heinz Schmitz
Besser: Nur Geräte kaufen, die man selber reparieren kann, und in die
keine exotischen, nicht mehr beschaffbaren Teile eingebaut sind.
Das versuche mal, z.B. bei Monitoren und Druckern.
Post by Heinz Schmitz
Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.
Das allerdings.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-16 15:22:51 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Schmitz
Post by Hartmut Kraus
Übrigens - ehe du dich mit dem nächsten Schrotthändler anscheißt: Achte
bei gebrauchten Geräten darauf, dass sie "refurbished" sind. (Heißt so
viel wie "generalüberholt", also praktisch so gut wie neu. Ggf. besser -
weil die Ursachen für mögliche Frühausfälle 'raus sind.) :-)
Das kann auch jeder einfach so draufschreiben - ein Nachweis, dass
es gelogen ist, dürfte schwer fallen.
Von mir aus kann auch jeder draufschreiben "leichte Gebrauchsspuren"
(wie bei meinem Monitor) - wenn dann keine zu erkennen sind, beschwere
ich mich auch nicht. :-)
Post by Heinz Schmitz
Besser: Nur Geräte kaufen, die man selber reparieren kann, und in die
keine exotischen, nicht mehr beschaffbaren Teile eingebaut sind.
Das versuche mal, z.B. bei Monitoren und Druckern.
Bei Monitoren sind dafür nämlich speziell die Baugruppen berühmt, die
die Hochspannung für die CCFL - Röhren erzeugen (die sog. Inverter,
speziell die Induktivitäten da drin), bei Druckern - nun je nach
Hersteller und Modell was anderes, und zwar voll auf geplante
Obsoleszenz ausgelegt.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-16 16:34:15 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.
Richtig, und / oder mit dem Lieferanten. Aber eben ernstzunehmende,
nicht: "Schlechter Support - die konnten mir zu diesem Gerät auch nicht
sagen, wo die Taste 'any key' ist."
--
http://www.hkraus.eu/
Der Habakuk.
2017-12-16 16:46:09 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Schmitz
Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.
Richtig, und / oder mit dem Lieferanten. Aber eben ernstzunehmende,
nicht: "Schlechter Support - die konnten mir zu diesem Gerät auch nicht
sagen, wo die Taste 'any key' ist."
Bist du mit deinem chinesischen IC-Tester (oder was immer das Ding
machen soll) zufrieden?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2017-12-16 17:27:50 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Schmitz
Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.
Richtig, und / oder mit dem Lieferanten. Aber eben ernstzunehmende,
nicht: "Schlechter Support - die konnten mir zu diesem Gerät auch nicht
sagen, wo die Taste 'any key' ist."
Bist du mit deinem chinesischen IC-Tester (oder was immer das Ding
machen soll) zufrieden?
Nö. Für heute hab' ich die Schnauze voll damit. :-)

So ein sprödes G'lump wie dieses Gehäuse hatte ich ja nicht mal aus DDR
- Produktion in den Fingern (s. der weggeknackste Steg am linken Loch
trotz Vorbohren mit kleinerem Durchmesser, das ist ja wohl ein Witz,
aber kein Plexiglas):

Loading Image...

Weiteres s. meine Auslassungen dazu in "de.sci.electronics", so ab hier:

<p136re$jbk$***@news.albasani.net>
--
http://www.hkraus.eu/
Der Habakuk.
2017-12-16 17:37:46 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Schmitz
Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.
Richtig, und / oder mit dem Lieferanten. Aber eben ernstzunehmende,
nicht: "Schlechter Support - die konnten mir zu diesem Gerät auch nicht
sagen, wo die Taste 'any key' ist."
Bist du mit deinem chinesischen IC-Tester (oder was immer das Ding
machen soll) zufrieden?
Nö. Für heute hab' ich die Schnauze voll damit. :-)
So ein sprödes G'lump wie dieses Gehäuse hatte ich ja nicht mal aus DDR
- Produktion in den Fingern (s. der weggeknackste Steg am linken Loch
trotz Vorbohren mit kleinerem Durchmesser, das ist ja wohl ein Witz,
http://hkraus.eu/geh-etwas-besser.jpg
Denk dir einfach, daß es auf die inneren Werte ankommt! :-D
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2017-12-16 18:28:32 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Schmitz
Oft
ist es auch lohnend, vor dem Kauf im Web zu suchen, ob Probleme mit
dem Gerät beklagt werden.
Richtig, und / oder mit dem Lieferanten. Aber eben ernstzunehmende,
nicht: "Schlechter Support - die konnten mir zu diesem Gerät auch nicht
sagen, wo die Taste 'any key' ist."
Bist du mit deinem chinesischen IC-Tester (oder was immer das Ding
machen soll) zufrieden?
Nö. Für heute hab' ich die Schnauze voll damit. :-)
So ein sprödes G'lump wie dieses Gehäuse hatte ich ja nicht mal aus DDR
- Produktion in den Fingern (s. der weggeknackste Steg am linken Loch
trotz Vorbohren mit kleinerem Durchmesser, das ist ja wohl ein Witz,
http://hkraus.eu/geh-etwas-besser.jpg
Denk dir einfach, daß es auf die inneren Werte ankommt! :-D
Richtig, aber dazu muss doch nicht das ganze Gehäuse durchsichtig sein. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Heinz Schmitz
2017-12-17 11:10:01 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
So ein sprödes G'lump wie dieses Gehäuse hatte ich ja nicht mal aus DDR
- Produktion in den Fingern (s. der weggeknackste Steg am linken Loch
trotz Vorbohren mit kleinerem Durchmesser, das ist ja wohl ein Witz,
http://hkraus.eu/geh-etwas-besser.jpg
Denk dir einfach, daß es auf die inneren Werte ankommt! :-D
Richtig, aber dazu muss doch nicht das ganze Gehäuse durchsichtig sein. :-)
Du hättest schon beim Kauf erkennen können, dass das Board nicht
in einem "Gehäuse" geliefert wird, sondern in einer "Entschuldigung
für kein Gehäuse". Wie nämlich seit langem offensichtlich ist, stellen
Gehäuse für Hersteller einen grossen Kostenfaktor dar, weswegen
der Markt seit langem mit Bare-Boards für alles überschwemmt wird.

Rechne auch damit, dass der Chinamann Dich als Ossi erkannt hat
und bei Dir ein ungeheures Mass an Flexibilität und Improvisations-
Talent erwartete. Enttäusche ihn nicht.

Grüße,
H.

PS
Ich hatte auch zur Feile geraten, nicht zum Bohrer.
Hartmut Kraus
2017-12-17 11:52:43 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
So ein sprödes G'lump wie dieses Gehäuse hatte ich ja nicht mal aus DDR
- Produktion in den Fingern (s. der weggeknackste Steg am linken Loch
trotz Vorbohren mit kleinerem Durchmesser, das ist ja wohl ein Witz,
http://hkraus.eu/geh-etwas-besser.jpg
Denk dir einfach, daß es auf die inneren Werte ankommt! :-D
Richtig, aber dazu muss doch nicht das ganze Gehäuse durchsichtig sein. :-)
Du hättest schon beim Kauf erkennen können, dass das Board nicht
in einem "Gehäuse" geliefert wird, sondern in einer "Entschuldigung
für kein Gehäuse".
So so. Und wie sollte ich das erkennen?

http://www.ebay.de/itm/LCR-T4-Mega328-Transistor-Tester-Diode-Triode-Kapazitanz-ESR-Meter-mit-Shell/232480181065?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20160908103841%26meid%3D67e25096d4e24756aac9d7e5c8262e04%26pid%3D100227%26rk%3D1%26rkt%3D4%26mehot%3Dag%26sd%3D272449097144&_trksid=p2054502.c100227.m3827
Post by Heinz Schmitz
Wie nämlich seit langem offensichtlich ist, stellen
Gehäuse für Hersteller einen grossen Kostenfaktor dar, weswegen
der Markt seit langem mit Bare-Boards für alles überschwemmt wird.
Rechne auch damit, dass der Chinamann Dich als Ossi erkannt hat
und bei Dir ein ungeheures Mass an Flexibilität und Improvisations-
Talent erwartete. Enttäusche ihn nicht.
Ich lasse ihn ja auch in Ruhe. :-)
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
PS
Ich hatte auch zur Feile geraten, nicht zum Bohrer.
Und die Feile hätte noch weniger genützt (hatten wir auch schon).
--
http://www.hkraus.eu/
Harald Klotz
2017-12-17 03:10:22 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Übrigens - ehe du dich mit dem nächsten Schrotthändler anscheißt: Achte
bei gebrauchten Geräten darauf, dass sie "refurbished" sind.
ROTFL
Refurbished ist kein rechtlich brauchbarer Begriff, vor allem gibt es
keine klare Definition.
Was das beutet bestimmt der Händler, und wenn er meint, einmal mit dem
feuchten Lappen drüber wischen ist refurbished...

(Heißt so
Post by Hartmut Kraus
viel wie "generalüberholt", also praktisch so gut wie neu. Ggf. besser -
weil die Ursachen für mögliche Frühausfälle 'raus sind.) :-)
Kann sein oder auch nicht.
Für Refurbished von einem Festplattenhersteller kann es stimmen.
Allerdings wundert mich, dass sie Originale z.B. mit 5 Jahren Garantie
bieten, Refunrbished mit max. 1 Jahr.

Grüße Harald
Hartmut Kraus
2017-12-17 11:58:31 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Achte bei gebrauchten Geräten darauf, dass sie "refurbished" sind.
ROTFL
Refurbished ist kein rechtlich brauchbarer Begriff, vor allem gibt es
keine klare Definition.
Was das beutet bestimmt der Händler, und wenn er meint, einmal mit dem
feuchten Lappen drüber wischen ist refurbished...
Deshalb sagte ich ja: Sich auch den Händler ein bisschen angucken.
Post by Harald Klotz
(Heißt so
viel wie "generalüberholt", also praktisch so gut wie neu. Ggf. besser
- weil die Ursachen für mögliche Frühausfälle 'raus sind.) :-)
Kann sein oder auch nicht.
Für Refurbished von einem Festplattenhersteller kann es stimmen.
Machen sie sowas mit Festplatten auch? Gerade da würde ich nun die
Finger davon lassen.
Post by Harald Klotz
Allerdings wundert mich, dass sie Originale z.B. mit 5 Jahren Garantie
bieten, Refunrbished mit max. 1 Jahr.
Eigentlich logisch. Nichtsdestotrotz macht's mein Monitor inzwischen
seit 2 1/2 Jahren.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-17 12:00:24 UTC
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Harald Klotz
Allerdings wundert mich, dass sie Originale z.B. mit 5 Jahren Garantie
bieten, Refunrbished mit max. 1 Jahr.
Eigentlich logisch. Nichtsdestotrotz macht's mein Monitor inzwischen
seit 2 1/2 Jahren.
3 1/2 Jahre. Kinder, wie die Zeit vergeht. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Loading...